Teilnahmebedingungen

Veranstalter:

Verantwortlich für die Veranstaltungen der Hegau-Bodensee-Crosslaufserie ist der jeweils ausrichtende Verein.

Haftungsausschluss:

Mit der Teilnahme wird der Haftungsausschluss der Veranstalter für Schäden jeglicher Art anerkannt.

Weder gegen den Veranstalter, noch gegen die Kommunen oder Besitzer privater Wege können Ansprüche wegen Schäden oder Verletzungen jeder Art gestellt werden, die durch die Teilnahme am Lauf entstehen könnten.

Es wird bestätigt, dass keine gesundheitlichen Einwände gegen eine Teilnahme an der Veranstaltung vorliegen. Teilnehmer unter 18 Jahren versichern mit ihrer Anmeldung die Einverständniserklärung ihrer gesetzlichen Vertreter.

Pandemieregeln:

Zugelassen sind ausschließlich Personen, welche die 3G-Kriterien erfüllen. Sollte die zum Zeitpunkt
der Veranstaltung geltende Corona Verordnung 2G-Kriterien erfordern, so werden diese umgesetzt.
Die 3G- (2G-) Nachweise werden vor der Startnummernausgabe überprüft.

Die Ausgabe der Startnummern erfolgt erst nach Vorlage eines 3G-(2G-) Nachweises.
Jeder Teilnehmer erhält ein Armbändchen, das den jeweiligen Läufer zum Betreten des Start- und
Zielbereiches berechtigt.
Im gesamten Ausgabebereich sowie auf den WCs gilt die Maskenpflicht.

Im Start- und Zielbereich gilt Maskenpflicht. Ausnahme sind passierende und
einlaufende Wettkampfteilnehmer während des Laufes. Der Zutritt ist nur für vorab registrierte
Läufer, Helfer und Zuschauer gestattet.
Die Teilnehmer werden gebeten, sich erst kurz vor dem Start in den Startbereich zu begeben und
vorab den Mindestabstand einzuhalten.

Keinen Zutritt zum Veranstaltungsbereich haben Personen, die in Kontakt zu einer mit dem
Coronavirus infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt keine 14 Tage
vergangen sind, oder die typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich
Geruchs- und Geschmacksstörungen, Fieber, Husten sowie Halsschmerzen, aufweisen.
Sofern ein Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann, gilt eine Maskenpflicht.

Begleitpersonen erhalten an der Startnummernausgabe ein farblich gekennzeichnetes Armband, das
als Zugangsberichtigung für den Start- und Zielbereich gilt. Voraussetzung ist die Vorlage eines 3G-
(2G-)Nachweises und die Erfassung der Kontaktdaten (Corona Warn App, Luca App oder schriftlich).
Nicht registrierten Personen wird der Zugang verwehrt. Die Daten werden vier Wochen nach der
Veranstaltung gelöscht.

Einverständnisserklärung:

Die Teilnehmer erklären sich mit der Veröffentlichung von Bildern einverstanden.